Nov./Dez. 2015

zugspitze01_800px

…Ironie, Parodie oder Polemik, alles möglich, Satire ist unbegrenzt zu charakterisieren, ist wenn man am Kartenständer steht, und das oh jemine kichern oder ich halt’s nicht aus lachen hervorruft, verblüfft ja so isses wirklich denkt, und man plötzlich sich Gedanken über die Etymologie des Kartenständers macht …und unweigerlich auf den Stehempfang kommt, und sich dann ein Bild mit ganz vielen Ständern aufdrängt…“

(Katharina Kreye zu Rudi Hurzlmeiers Werk)

nah – fern
27
.11. bis 20.12.2015, Fr. – So., 14 – 18 Uhr
Satire und Alltag

Eröffnung 26.11.2015, 19 Uhr

Stefanie Gritz-Sowa, Installation
Rudi Hurzlmeier, Malerei und Zeichnungen
Ernst Kahl, Malerei und Zeichnungen
Ali Mitgutsch, Objekte und Zeichnungen
Eva Muggenthaler, Malerei und Zeichnungen
Heidi Müller, Objekte
Michael Sowa, Malerei und Zeichnungen

Begrüßung durch Frau Erste Bürgermeisterin Eva John
Musik: Susanne Weinhöppel
Finissage: 20.12.2015 ab 16 Uhr